Pariser Abkommen braucht Regeln

Vom 6. bis 17. November 2017 findet in Bonn die 23. Vertragsstaatenkonferenz der Klimarahmenkonvention statt. Die Präsidentschaft der diesjährigen Vertragsstaatenkonferenz hat der pazifische Inselstaat Fidschi inne.
Die globale Durchschnittstemperatur klettert von Jahr zu Jahr auf neue Rekordhöhen und der weltweite CO2-Ausstoß ist so hoch wie noch nie. Das notwendige 1,5-Grad-Limit von Paris ist nur zu halten, wenn die Staatengemeinschaft in Bonn strenge Regeln vereinbart.

Auf der Seite von Brot für die Welt finden Sie zahlreiche Informationen zum Thema:
https://www.brot-fuer-die-welt.de/themen/klimapolitik/

Empfehlenswert ist auch der Beitrag von BR24 am Beispiel Bangladesch.: Flucht vor dem Klimawandel - Immer mehr Menschen sind betroffen. Sie fliehen vor Dürren oder steigenden Meeresspiegeln. In den letzten 10 Jahren mussten 26 Millionen Menschen ihre Heimat verlassen, so die Rechnung der Flüchtlingsorganisation IDMC.
https://br24.de/nachrichten/flucht-vor-dem-klimawandel-immer-mehr-menschen-betroffen,QaOzUIb

Ausführlich berichtet der Klimareport des ARD zum Thema Klimawandel:
Ist das Klima noch zu retten? "Der Klimareport" stellt Zahlen und Fakten zum Klimawandel vor und besucht Skeptiker und Aktivisten. Im Zentrum steht die Frage, wie mit der größten Herausforderung des 21. Jahrhundert umgegangen werden kann.
http://www.ardmediathek.de/tv/Reportage-Dokumentation/Der-Klimareport/Das-Erste/Video?bcastId=799280&documentId=47388716

Der SWR zeigt in einem Zukunft-Szenario die verschiedenen Wege auf, wie sich der Klimaschutz und –wandel entwickeln kann.
http://multimedia.swr.de/klimagipfel-zukunft-der-erde#1322