Hier geht es zu unserer aktuellen Aktion "Blütenzauber" - kleine Paradiese für Wildbienen, Schmetterlinge und Co.

 Blumensamen-Tütchen vom Umweltbüro der Landeskirche

Anlage einer dauerhaften Blumenwiese

Ein Gänseblümchen im Rasen kann ein Anfang sein

Ein Gänseblümchen im Rasen kann ein Anfang sein...

Eine mehrjährige Blumenwiese anzulegen ist aufwändiger únd benötigt mehr Geduld als unsere einjährige Blumenmischung "Blütenzauber".

Es gibt verschieden Wege zu solch einer "richtigen" Blumenwiese.

Neuanlage
Wichtig ist, dass der Boden erst "ausgemagert" wird. Dies kann auf verschiedene Art und Weise geschehen. Entweder mit Bagger oder Spaten die oberste Humusschicht entfernen, dann den Unterboden auflockern und mit magerem Boden / Sand vermischen. Ganz wichtig: Geeignetes für den jeweiligen Standort passendes Saatgut verwenden.

Aus Rasen wird Wiese
Alternativ kann auch ein bestehender Rasen in eine Mähwiese umgewandelt werden. Der Rasen wird über mehrere Jahre konsequent nicht mehr gedüngt und das Rasenschnittgut entfernt. Dann kann z. B. immer im Frühjahr nach dem Kurzschneiden des Rasens und anschließendem Vertikulieren Samen von Wiesenpflanzen (die Wiesenblumensamenmischung sollte dann nur die Kräuter, keine Gräser enthalten) ausgesät werden. Sobald die Blumen keimen sollte nur noch zwei Mal im Jahr gemäht werden.

Für Ungeduldige: eine Blumenwiese aus dem Topf
Im Frühjahr werden die Wiesenblumen (z. B. Schlüsselblumen, Margeriten, Wiesensalbei...) als Topfpflanze gekauft und dann als kleine Blumeninseln in Lücken im Rasen oder im Bereich von Maulwurfshügel in den Rasen gesetzt. Zu Beginn noch wässern und den Rasen dann nur noch ein bis zwei Mal im Jahr mähen. 

Zwiebelpflanzen-Blumenwiese: ganz einfach
Im Herbst werden Blumenzwiebeln, möglichst als kleine Inseln, im Rasen verteilt. Besonders geeignet sind dafür botanische Krokusse, Schneeglöckchen, Anemonen, Blausternchen, Wildtulpen und Wildnarzissen. Diese verbreiten sich selbst und bilden nach ein paar Jahren wunderschöne Blütenteppiche. Ganz wichtig: Erst nach dem Einziehen der Blätter (ca. Ende Juni) die Wiese mähen.

Bei geeigneten Standort und richtiger Pflege kann sich dann z. B. solch ein bunter Halbtrockenrasen entwickeln.

Bei geeigneten Standort und richtiger Pflege kann sich dann z. B. solch ein bunter Halbtrockenrasen entwickeln.

Saatgut für Blumenwiesen oder schon getopfte Blumenwiesen-Pflanzen finden Sie hier:

Staudengärtnerei Gaissmaier, 89257 Illertissen
http://www.pflanzenversand-gaissmayer.de/group_view,Saatgut+Sommerblumenmischungen,C7160B841FCC462D8597BE3BBA507085,de.html

Hof Berg-Garten, 79737 Herrischried
http://hof-berggarten.de/blumenwiesen.html

Rieger-Hofmann GmbH, 74572 Blaufelden-Raboldshausen
http://www.rieger-hofmann.de/sortiment/mischungen/wiese-saum-bluehmischung.html

Saatgut-Manufaktur Daniela Felger / Mössinger Sommer-Blumensamenmischung
http://www.saatgut-manufaktur.de/moessinger-sommermain

Syringa Duftpflanzen und Kräuter, 78247 Binningen
http://www.syringa-pflanzen.de/blumenwiesen-saatgut.html

 

Weitere Infos zum Thema finden Sie hier:

Netzwerk blühende Landschaft
http://www.bluehende-landschaft.de/ 

Die App für Bienenfreunde des BMEL
http://www.bmel.de/DE/Tier/Nutztierhaltung/Bienen/_texte/BienenApp.html

Das Pflanzenlexikon der Bienen-App des BMEL
http://www.bmel.de/SharedDocs/Downloads/Broschueren/Bienenlexikon.pdf?__blob=publicationFile

Tipps vom NABU gibt es hier:
https://www.nabu.de/umwelt-und-ressourcen/oekologisch-leben/balkon-und-garten/gartenelemente/04630.html

Falls Sie keinen Garten und keine Balkon haben können Sie auch die Patenschaft für eine Blumenwiese übernehmen
http://www.blumenwiesen-alb.de/wp/wp-content/uploads/2012/08/Info-Blumenwiesen-Alb-Patenschaften-Stand-August-2012.pdf