Klima-Fasten

Der Ökumenische Rat der Krichen (ÖRK) ist einer der Träger der Initiative, die jeweils am ersten Tag eines Monats zum Fasten aufruft.

http://fastfortheclimate.org/de/

Die Kampagne "Fasten für das Klima" ist eine interreligiöse Initiative, die Menschen verschiedener Glaubensgemeinschaften zusammenbringt im Fasten als einer geistigen Übung in Solidarität mit den Opfern des Klimawandels. Das Fasten kann als Teil der Pilgerreise der Gerchtigkeit und des Friedens verstanden werden, zu der die 10. ÖRK-Vollversammlung aufgerufen hat.

Diese  Fastenaktion soll eine Botschaft and die Regierungen der Welt sein. Sie will zeigen, das Menschen aller Gesellschaftsschichten und aus allen Teilen der Erde die Bekämpfung des Klimawandels von ihnen erwarten.

Religionsverantwortliche drängen zum Handeln beim Klimagipfel

Mehr als zwanzig hochrangige Vertretende von Religionen saßen anlässlich der COP 21 an einem Tisch zusammen mit Vertreterinnen und Vertretern der Jugend, der Politik und der Zivilgesellschaft, bei dem es zwar Messer und Gabeln, aber kein Essen gab, um öffentlich ihren Hunger nach Klimagerechtigkeit zu zeigen. Der Stunt war Teil der Initiativen zum Klimafasten am 1. Dezember in Paris.

mehr