Stoppt Patente auf Pflanzen und Tiere!

Die europäischen Patentgesetze verbieten es, Pflanzensorten und Tierarten sowie die konventionelle Züchtung von Pflanzen und Tieren zu patentieren. Das Europäische Patentamt (EPA) unterläuft diese Verbote vollständig und immer wieder.

In den letzten Monaten haben rund 800.000 Menschen aus ganz Europa die verantwortlichen Politiker/innen mit ihrer Unterschrift aufgefordert, endlich dafür zu sorgen, dass das EPA die Gesetze achtet!

Konzerne wie Monsanto, Bayer und Syngenta verschaffen sich immer mehr die Kontrolle über Saatgut, Landwirtschaft und Lebensmittel! Wir müssen verhindern, dass eine Handvoll Konzerne darüber entscheidet, was gezüchtet wird, was Bauern und Gärtner anbauen und was wir alle in Zukunft essen werden.

Unser Gemüse soll nicht von Konzernen wie Bayer und Monsanto patentiert werden!
800.000 Unterschriften und unser Lieblingsgemüse senden eine klare Botschaft: Die Konzerne dürfen keine Kontrolle über unsere Lebensmittel bekommen!

Am 29. Juni 2016 traf sich in München am Europäischen Patentamt der Verwaltungsrat der Europäischen Patentorganisation (EPO). Dieses Gremium, in dem die Delegierten der 38 Vertragsstaaten der EPO sitzen, kann die unhaltbare Praxis des Patentamtes stoppen. Denn der Verwaltungsrat entscheidet, wie die Patentgesetze ausgelegt werden.

Weitere Informationen:
http://www.ekd.de/agu/aktuell/stoppt_patente_pflanzen_tiere.html

VisdP: Christoph Then, Frohschammerstr., 14, 80807 Münchene