Landesnaturschutzverband Baden-Württemberg e. V.

Dr. Bronner, Vorsitzender des Landesnaturschutzverbandes, im Gespräch mit einer Besucherin beim Evangelischen Kirchentag in Stuttgart

Der Landesnaturschutzverband Baden-Württemberg (LNV) ist der Dachverband der baden-württembergischen Natur- und Umweltschutzverbände. Mit seinen 34 Mitgliedsverbänden repräsentiert er rund 540.000 Naturschützer/innen. Der LNV wurde im Jahr 1971 aus der Erkenntnis heraus gegründet, dass die Naturschutzverbände mehr Gehör in Politik, Verwaltung und Gesellschaft finden, wenn sie ihre Kräfte bündeln und mit einer Stimme sprechen. Der LNV ist eine staatlich anerkannte Naturschutzorganisation und nimmt Stellung zu Planungen und Vorschriften, die in Natur und Umwelt eingreifen. Der LNV koordiniert verbandsübergreifende Aktionen und gemeinsame Stellungnahmen.

Im monatlichen "LNV-Infobrief" informiert der LNV regelmäßig über neue Entwicklungen im Natur- und Umweltschutz, über Aktionen, Veröffentlichungen und Veranstaltungen.
Kostenloses Abo unter: http://lnv-bw.de/thema/infobrief/

Inhaltlich ist die Arbeit des LNV ausgerichtet an den "Positionen zum Natur- und Umweltschutz", die die LNV-Mitgliedsverbände 2013 einstimmmig verabschiedet haben. Diese Positionen bilden das gemeinsame Fundament der LNV-Verbände:
http://lnv-bw.de/thema/positionen

In Veranstaltungen, wie dem jährlichen LNV-Zukunftsforum Naturschutz greift der LNV drängende Themen im Naturschutz auf. Mit Rat und Tat unterstützen er die unverzichtbare Arbeit der ehrenamtlichen Naturschützer/innen vor Ort. Auch mit Informationsständen, wie zuletzt beim Evangelischen Kirchentag in Stuttgart, setzt sich der LNV für den Erhalt unseres Naturerbes und für die Bewahrung der Schöpfung ein.

Herzstück und Basis des LNV sind die regionalen LNV-Arbeitskreise in den Stadt- und Landkreisen. In ihnen arbeiten Naturschützerinnen verschiedener Verbände ehrenamtlich zusammen und stimmen sich in ihren Stellungnahmen etwa zu Planungsverfahren, naturschutzrelevanten Vorhaben und Vorhaben oder auch Gespräche mit Behörden ab. In den LNV-Arbeitskreisen können auch sachkundig interessierte Mitglieder von Kirchengemeinden aus dem jeweiligen Kreisgebiet mitwirken.
http://lnv-bw.de/lnv-vor-ort/